var txt1 = "Social Bookmarking Shortcuts:

\"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark \"Bookmark
Fenster schließt nach 10 sekunden automatisch"; crazy-mods.de - modding in reinkultur


   
18 Januar 2022 17:24

Werkzeuge >> loeten



1. Lötkolben
2. Lötzinn u. Zubehör
3. Löten


Teil 3: Löten



Wenn man nun einmal den richtigen Kolben und das richtige Lötzinn hat, kann man mit dem Löten anfangen, aber auch dies hat seine Tücken. Darum werden wir nun einmal auflisten was man beim Löten grundsätzlich beachten sollte:

1. Löttemperatur und Dauer:
Löten sollte man normal mit ca. 240 - 260 °C. Nur kann man dies ohne Lötstation nicht beeinflussen. Daher ist es viel wichtiger die richtige Lötdauer zu beachten. Hierzu haben wir erstmal 2 Diagramme, auf denen deutlich zu sehen ist, wie sich die Temperaturen an der Unterseite einer LED beim Löten entwickeln.



Hier könnt ihr sehen, wie sich die Temps entwickeln wenn man den Lötkolben ca 3-4 s dran hält



Hier habe ich den kolben ca. 7 s dran gehalten, und man kann gut erkennen, dass die Temps schnell so hoch werden, dass man befürchten muss, dass das Bauteil beschädigt wird.

2. Lötstellen:


Hier seht ihr wie Lötstellen sein sollten und wie nicht. Man solte immer so löten, dass sich das Lötzinn schön mit der Kupferstelle auf der Platine verbindet und darauf verteilt, und nicht nur als Tropfen am Bein des Bauteils hängt ("kalte Lötstelle"). Diese kalten Lötstellen können sehr unangenehme Folgen haben, da der einwandfreie Kontakt an ihnen nicht immer gegeben ist.


Gesamt: 1116315
Heute: 108
Gestern: 264
... mehr


1 Gast und folgende User Online:
Mitglied von: pc-tuning.net
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bookmark bei: Webnews mehr
(c)2003-2007 by crazy-mods.de // script by ilch.de